Montag, 29. September 2014

The Right to Not give a Fuck

Liebe Musketiere,

Montag ist einer meiner längsten Unitage überhaupt... von 9- 18Uhr durchgehend mit nur einer Stunde Pause. Ich erinnere daran, dass meine Kurse 2h dauern. In Französisch haben wir über die droits de l'homme [Menschenrechte] gesprochen und mir ist erst jetzt bewusst geworden, wie viel wir als Menschen schon erreicht haben. Aber leider musste ich auch feststellen, dass Länder wie China und die USA keine Menschenrechtscharta unterzeichnet haben bzw. sich der Wirksamkeit der Wahrung der Menschenrechte immer noch erfolgreich entziehen. Und das schlimmste daran ist, dass Länder wie die USA die Wahrung der Menschenrechte als Vorwand missbraucht, um Kriege anzuzetteln, die angeblich gegen Terrorismus gehen, aber bei denen man genau weiß, dass der Drang nach Ressourcen größer ist als der nach Gerechtigkeit. Ein Land, dass die Menschenrechtscharta nicht oder nur in Teilen anerkennt oder sie nach eigenem Belieben missachtet, wie die USA sollte nicht so viel Macht in der Welt haben. Das ist gefährlich.

Danach verlief mein Tag eher langsam und zäh. Ich habe zwar sehr nette Dozenten, aber die reizen die vollen 2h wirklich bis auf die letzte Sekunde aus. Du hörst meist schon nach 40 Minuten nicht mehr zu, noch kürzer, wenn der Redner langweilig ist. Trotzdem wirst du mental ganze zwei Stunden bis aufs Äußerste gefordert. Nach fast jedem Tag bisher tat mir ein wenig der Kopf weh. Manchmal ist es einfach etwas zu viel. Besonders, weil mich die Umwandlung von Deutsch in Spanisch noch etwas zu sehr anstrengt. Aber ich merke bereits, dass es besser geworden ist. Besonders, weil ich mich an den Dialekt hier gewöhnt habe. Aber die Spanier hier schlucken gerne mal das S, dann wird aus "¿Cuánto cuesta?" mal ganz schnell "¿Cuánto cue'ta?". Überhaupt nicht verwirrend oder so.... und wie die Pfälzer sprechen sie auch nicht deutlich, versuchen auch gar nicht die Hochsprache zu wählen, sondern wiederholen das Gesagte einfach genauso bis dein Gehirn sich den Inhalt zusammenreimt. Oder du alles falsch verstehst.



Nach vielen langen Kursstunden, wollte ich eigentlich direkt nach Hause, aber eine Deutsche (aus Bayern) sprach mich an, ob wir was zusammen machen wollten. Ich sah zunächst keinen Grund, warum nicht, also sagte ich zu. Aber es gibt so manche Menschen, die fangen nach einer Weile an, dich zu nerven. Und leider muss ich sagen, war dieses Mädchen so eine. Es begann damit, dass sie mich ständig dazu überreden wollte, einen Kurs zu nehmen, den ich nicht brauchte. Dann wollte sie, dass ich dahin gehe und ihr erzähle, was im Kurs passiert ist, weil sie einen Termin habe, um sich ihre Nägel machen zu lassen. Und sie war Vegetarierin und ein Öko (und ihr wisst ja, wie sehr ich das liebe, wenn man mir seine Ansichten aufbinden will). Und scheinbar hatte sie megamäßigen Liebeskummer, denn sie wollte einfach nicht aufhören, von diesem einen Typen zu quatschen. All dieses Geblubber erschien mir so oberflächlich und unnötig. Von keinerlei Relevanz für mein Leben. Wen interessiert schon, ob die Nägel gemacht sind? Sind es wirklich die Tiere, die nicht gegessen werden, um die wir uns Sorgen machen müssen oder um die, die einfach nur so getötet werden bzw. die für Leder ihr Fell lassen müssen? Ihr Drang nach Schönheit stand einfach in Konflikt mit ihren Überzeugungen und zwischen drin kam stehts wieder ihr Ex-Lover auf.
Ich konnte das populistische Geblubber über die Umwelt und das Wehklagens ihres Liebeskummers nach so einem langen Tag einfach nicht mehr ertragen. Also erfand ich irgendwas und flüchtete so schnell wie ich konnte.Vielleicht macht mich das zu einem schlechten Menschen, aber heute war es das wert... Ich brauchte einfach meine Ruhe. Tut mir leid.

The sweet escape

Man könnte sagen, ich habe von meinem Recht auf Privatsphäre und Frieden Gebrauch gemacht.

Zu hause habe ich gegessen und noch ein wenig Laptop Klub mit meinen Mitbewohnerinnen gemacht. Ich habe Texte übersetzt und jetzt gehe ich schlafen.


1 Kommentar:

  1. Uff, klingt nach einem anstrengenden Tag. Gute Nacht und erhol dich gut! :3

    AntwortenLöschen