Samstag, 8. November 2014

¡Chilaquiles!

Liebe Musketiere,

Heute habe ich im Grunde nur gegessen.
Zunächst habe ich nur herum gegammelt, dann habe ich mich später mit der üblichen Truppe getroffen, wir sind zusammen einkaufen gegangen und haben dann in meiner Wohnung Chilaquiles, ein typisch mexikanisches Gericht, und Pizzas gemacht.


Essen ist wirklich eine gesellschaftliche Aktivität. Die Leute kommen zusammen, es wird geredet und gelacht und man fühlt sich den Menschen mehr verbunden. Vielleicht liegt das daran, dass man sonst immer nur mit der Familie zusammen isst. Und da als Erasmus Student die Familie fern ist, fühlt sich das noch ein wenig familiärer an. Oder vielleicht geht das auch einfach nur mir so, weil ich eine sehr kleine Familie habe und daher sind große Festessen für mich sehr außergewöhnlich.


Wir haben den Film "La cara oculta" (engl.: The Hidden Face ; dt.: Das verborgene Gesicht) gesehen. Zunächst kam mir der Film seltsam berechenbar vor, aber dann irgendwann mitten im Film hatte ich das seltsame Gefühl, dass ich den Film schon mal gesehen hatte. Ich weiß nicht, ob ich ihn jetzt zum ersten Mal gesehen habe oder nicht, aber auf jeden Fall ist er gut (und das sagt mir, dass ich definitiv zu viele Filme schaue... haha).

1 Kommentar: