Montag, 22. Dezember 2014

Goats and Wrapping Presents

Liebe Musketiere,

Was heute passiert ist, werdet ihr vermutlich nicht glauben, weil ich nicht schnell genug war, um ein Foto zu machen, aber es ist ernsthaft genauso geschehen, wie ich es erzähle:

Stellt euch vor, ihr sitzt ganz friedlich und nichts ahnend im Wohnzimmer eurer Wohnung und plötzlich dröhnt laute Weihnachtsmusik an deine Ohren. Neugierig wie man nun mal ist, schaut man raus und was sehe ich?
Eine Ziege auf einer Leiter, die Kunststückchen vorführt. Ich war irgendwie viel zu perplex und fasziniert von dieser Situation, als dass ich schnell genug zur Kamera hätte greifen können... Kaum war die Ziegenshow vorbei, rief mir eine Frau auf der Straße zu, ich solle gefälligst herunterkommen und dafür zahlen, dass ich dieses Spektakel vom Fenster aus beobachtet hätte. Aber ich dachte nicht daran! Ich schloss das Fenster und suchte (viel zu spät natürlich) meine Kamera, aber als ich wieder ans Fenster trat, war die Frau samt Ziege und Leiter bereits verschwunden....


Danach war ich Geschenkpapier kaufen und noch ein paar Kleinigkeiten besorgen und habe die Geschenke eingepackt. Mahé war auch fleißig am Packen, aber eher ihr Gepäck nach Hause. Ihr Flug geht zwar erst morgen, aber sehr früh, deswegen nimmt sie bereits eine Mitfahrgelegenheit in den frühen Morgenstunden. Wir waren die ganze Zeit zusammen, haben gequatscht, Musik gehört, Tee getrunken und Nägel lackiert. Im Grunde haben wir die Nacht durchgemacht, damit Mahé ihre Mitfahrgelegenheit auch wirklich wahrnehmen kann und nicht so grausam früh sich aus dem Bett quälen muss. Zu Silvester kommt sie aber schon wieder nach Granada.


1 Kommentar: