Mittwoch, 24. Dezember 2014

Nochebuena Heiligabend

Liebe Musketiere,

Heute ist Heiligabend und ich sitze alleine hier und schreibe Blog. Aber ich genieße gerade die Einsamkeit.

Den Tag habe ich damit verbracht, Kekse zu backen mit dem bayrischen Mädchen, aber es war auch eine leichte Tortur...:

Erst einmal - bevor wir uns überhaupt getroffen haben - war sie sich nicht sicher, ob sie überhaupt backen will, weil Kekse ja so viele Kalorien beinhalten! [Augenrollen bitte einfügen] Ihr Plan war Pasta zu kochen mit Käsesoße, die dann aber auch nur mit Milch kochen wollte, um sie  fad...ehm...ich meine natürlich...fettarm zu gestalten. Dann hat sie sich aber doch umentschieden (puh!) und ich hatte die offizielle Erlaubnis Keksrezepte zu suchen.

Beim Backen war es ganz gechillt, wobei sie wegen Weihnachtsgruß-Anrufen einen Großteil der Zeit an der Strippe verbracht hat. Aber da konnte sie ja nichts für.

Ich hatte wirklich gar keine so schlechte Zeit. Wir haben viel genascht und Weihnachslieder gehört und irgendwie war es fast niedlich wie sie nicht so richtig Ahnung vom Backen hatte, aber ihr bestes versuchte.

Aber nach dem Backen wollte sie einfach nicht mehr gehen... Ich meins ernst... Sie hatte eigentlich noch Dinnerpläne mit irgendwelchen anderen Leuten, aber jedes Mal schob sie ihr Aufbrechen auf. Sie jammerte, dass sie Hunger hätte, aber die Aussicht auf ihr Weihnachtsessen war für sie keinerlei Anreiz zu gehen... Höflicher Gastgeber, der ich bin, bot ich ihr selbstverständlich an, etwas zu essen, aber das schlug sie jedes Mal aus, weil sie ja ihr Dinner vor sich hatte (??). Auch jede "Kleinigkeit, um den Heißhunger zu stillen" lehnte sie ab. Also war ihr irgendwie nicht zu helfen...

Aber je hungriger sie wurde, desto mehr trauerte sie wieder dem allerersten Mexikaner hinterher und machte sich wieder nieder, sie sei dumm, nicht hübsch genug, etc etc. Aufheitern ist da recht anstrengend... Irgendwann war es leid, ihr zu widersprechen, weil sie eh nicht aufhörte, also ließ sie wieder blubbern.

Es ist gemein, das zu sagen, aber: ich war froh, als sie endlich ging und ich wieder meine Ruhe hatte. Sie ist kein böses Mädchen, aber manchmal ist es einfach anstrengend mit ihr...

Und nun sitze ich hier, schaue American Horror Stories und schreibe mit Kim.  Eigentlich wollte ich zur Mitternachts-Weihnachtsmesse "misa de gallo", aber jetzt habe ich doch nicht mehr so viel Lust...

--

Ich hasse die vierte Staffel American Horror Stories... Die haben einen Killer-Psycho-Clown! :((



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen