Freitag, 2. Januar 2015

Toma de Granada

Liebe Musketiere,

**All images by/ Urheberrecht an allen Bildern gehört: Nicole Walentek :) **


Heute war ein weiterer Tag zum Feiern für die Einwohner von Granada: Toma de Granada.

Am 2. Januar 1492 zogen die Katholischen Könige in Granada ein und läuteten so das Ende der Maurischen Herrschaft ein.









Diesem Ereignis wurde heute Tribut gezollt. Es gab vormittags eine Militärparade und alte Reliquien(?) wurden durch die Stadt von der Capilla Real zum Rathaus (Ayuntamiento) und wieder zurück getragen. Mir war irgendwie ganz mulmig zumute bei dem Anblick von den Maschinengewehren und maschierenden Soldaten...Aber irgendwie dachte ich zelebriert man ja nur Kultur...oder?
Es gab ein paar Demonstranten gegen dieses Fest, da sie es für diskriminierend und rassistisch halten. Man fördere dadurch die Unterdrückung der Muslimischen Kultur in Europa. Ich weiß nicht, wie viel wirklich dran ist...Aber vielleicht stimmt das ja...?
Eine weitere Tradition ist es, dass an diesem Tag Frauen auf Alhambras höchsten Turm steigen und die Glocke läuten. Es heißt, wer dies tut, wird noch in diesem Jahr heiraten beziehungsweise einen Heiratsantrag erhalten. Ich kann euch sagen, heute ertönte die Glocke fast pausenlos. Das werden sicher ein paar hübsche Bräute.




Danach sind wir nach Albaycín hoch gestiefelt und waren zunächst, mal wieder, beim Mirador San Nicolas. Dort saß ein belgischer Maler und pinselte auf seiner Leinwand. Er sah uns und bot uns zwei seiner Bilder für umsonst an. Er sagte, er würde sie immer verschenken für einen Kuss. Nici gab ihm einen Kuss und ich nahm an, dass damit die Sache abgeschlossen war, aber er sah mich auffordernd an. Nicht, dass etwas schlimmes bei einem kleinen Kuss auf die Wange war, aber ich dachte der "Kauf" sei schon abgeschlossen und war ganz verwundert, als er noch einen Kuss wollte. Aber ich nickte, denn er hatte uns schließlich zwei Bilder geschenkt.
Danach haben wir uns in ein Cafe mit Ausblick auf die Alhambra gesetzt, die Sonne genossen und sind irgendwann dann weitergezogen.






Got caught looking on my phone a little too often (sorry :D)  

Wir kehrten irgendwann heim und machten uns Lachs im Backofen mit Rosmarinkartoffeln. Es war einfach total chillig und lecker.
I'm not playing with food, my tongue is really that long! ;)

Am Abend haben wir dann noch ein wenig Sims zusammen gespielt bzw. ich habe Nici als Sim erstellt und ihr Haus mehr oder weniger nach Nici's Vorstellungen gestaltet und danach haben wir per Speeddating sie erstmal direkt verheiratet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen